Home / Articles Posted by Reisender (Page 6)

Vor einigen Wochen habe ich euch ja schon einmal in einem Artikel die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands präsentiert. Jetzt gibt es noch einen tollen Geheimtipp für euch: den romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis in Regensburg. Ich habe den Markt auf Empfehlung eines Freundes hin besucht und war absolut hingerissen. Auf dem idyllischen Schlossgelände, dessen Kieswege von zahlreichen Fackeln und Lichterketten gesäumt sind, herrscht ein buntes Treiben und der köstliche Duft nach Glühwein und gebrannten Mandeln zieht durch die Luft.

Ich war schon immer ein eher spontaner Typ und das wirkt sich auch auf meine Urlaubsplanung aus. Häufig fasse ich Reisepläne nämlich in letzter Minute oder schiebe eben schnell ein verlängertes Wochenende ein, wenn sich eine günstige Gelegenheit ergibt. Einziges Manko: Wer spät bucht, zahlt häufig auch horrende Preise für Zug und Bahntickets. Bis jetzt konnte ich mich immer noch ganz gut mit den alternativen Verkehrsmitteln (Bus oder Mitfahrgelegenheit) aus der Affäre ziehen, doch jetzt wo ich einfach nur noch ins Warme will, muss eine andere Option her.

Auch wenn mich im beschaulichen Bayern manchmal die Langeweile packt – einen Pluspunkt hat die Oberpfalz auf jeden Fall für sich: ihre Nähe zur Tschechischen Republik. Aus meiner Kindheit habe ich das Land vor allem als den Ort in Erinnerung, aus dem Freunde zahlreiche raubkopierte DVDs importierten, die wir dann mit wackligem Bild gebannt auf dem Fernseher verfolgten während wir dazu leicht angestaubte, handtellergroße Schokoladenoblaten aßen, die ebenfalls pfundweise mitgebracht wurden.

Gerade Rucksackreisende kennen das Problem: Spätestens wenn die erste Jeans und der Waschbeutel sowie ein paar Schuhe darin verstaut sind, beginnt schon die Platznot. Und auch wenn der Titel „Schlauer packen mit Plastiktüten“ so anmuten mag, als würde ich euch als Lösungsweg einfach vorschlagen, den Rest des Gepäckes in Plastiktüten mitzutragen, nein, weit gefehlt:

Jetzt, wo sich die Temperaturen langsam aber sicher der 0°C-Marke annähern und ich ohne Schal, Mütze und Handschuhe aus Prinzip nicht mehr vor die Tür gehe, regt sich die erste Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt. Überall hängen schon Plakate, die in so ziemlich jedem Dörfchen einen Weihnachtsmarkt ankündigen – und an der Universität wird sogar schon Glühwein verkauft. Zeit also, sich über die besten Weihnachtsmärkte zu informieren und zu planen, wo man seinen Glühwein dieses Jahr genießen möchte. Damit auch ihr das ultimative Weihnachtsmarkterlebnis genießen könnt, hier eine Liste der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.

Noch dudeln zwar noch keine Weihnachtslieder im Radio, doch in ein paar Wochen ist es so weit. Für alle, die diesen Dezember etwas Besonderes planen oder ihren Kleinen eine Freude machen wollen, habe ich dieses Mal einen ganz speziellen Tipp: Das Winterwunderland im Europapark Rust.

Nun ist endgültig der Spätherbst angebrochen und das neblig-graue Wetter von Allerheiligen setzt sich schon die ganze Woche lang durch. Das Aufstehen fällt schwer und meinen kuschelig gefütterten Parka will ich am liebsten schon gar nicht mehr ausziehen. In Gedanken zähle ich deprimiert die Monate – doch mindestens bis Februar werden uns die kalten Temperaturen wohl erhalten bleiben – kurze Tage inklusive. Was gäbe es da schöneres, als zumindest seine Winterferien im Warmen zu verbringen?

Das Planen und Vorbereiten sowie die Vorfreude auf die Reise sind manchmal fast schöner als die Reise selbst. Gut, das war jetzt, wenn ich noch einmal darüber nachdenke, doch etwas hochgegriffen, aber trotzdem, nichts lindert mein Fernweh mehr, als wild auf Google Maps herumzuklicken, von fernen Zielen zu träumen, meine Wahl schlussendlich einzugrenzen und mit der Reiseplanung zu beginnen. Nachdem ich mich durch zahllose Fotos und Videos auf Google Images und Flickr gesucht habe, geht es schließlich ans Eingemachte – Fakten müssen her! Denn egal, wie gern ich ziellos durch die Straßen schlendere, ein paar Insider-Tipps will ich schon, um auch kein Highlight zu verpassen.

Seit Jahrzehnten geschätzt für seine gastfreundlichen Einwohner, zählt Südtirol zu den beliebtesten Reisezielen in ganz Europa. Die Region im Norden Italiens ist eine Ganzjahresdestination, denn während die Temperaturen im Sommer mild sind, herrschen im Winter hervorragende Bedingungen für Skifahrer. Wer Entspannung sucht, ist hier genau richtig.

Wer sich mit dem Thema Kreuzfahrten beschäftigt denkt zu allererst an die Karibik oder auch das Mittelmeer. Also tendenziell eher an Ziele die für ihr warmes Klima bekannt sind. Dabei haben aber geraden in den letzten Jahren auch vermehrt Kreuzfahrten in nördlichen Regionen, wie beispielsweise Norwegen, an Attraktivität hinzugewonnen. Diese bieten nicht nur viele Naturschauspiele oder auch diverse historische Highlights wie zum Beispiel die Hafenstadt Bergen, sondern auch kleine Portion Abenteuer.

Die Ostsee bietet viele traumhaft schöne Reiseziel, die es zu erkunden gilt. Auf der Fahrt entlang bekannter Häfen wie Kopenhagen, Stockholm, Tallinn oder Travemünde, können Urlauber nicht nur die Weite der Ostsee erleben, sondern vor allem die abwechslungsreichen Küstenabschnitte und das Treiben in den Metropolen beim Landgang. Daneben bieten natürlich auch die Kreuzfahrtschiffe ein hohes Maß an Unterhaltung, vom Restaurantbesuch über den Shoppingbummel bis zum Wellnessprogramm.

In den Walliser Alpen liegt eine Urlaubsregion, die weltweit großes Ansehen genießt. Wer sich für einen Urlaub in der schönen Ortschaft Grächen entscheidet, wird seine Entscheidung garantiert nicht bereuen. Grächen in der Schweiz ist besonders in den Wintermonaten bei Reisenden aus aller Welt gefragt, schließlich haben sich die Gastfreundschaft der Bewohner und der besondere Charme des Ortes schon längst herumgesprochen.

Ich war unglaublich viel unterwegs dieses Jahr, Langstreckenflüge, unzählige Busreisen, über 4 Umzüge und doch habe ich das Gefühl, nie wirklich anzukommen. Neue Gesichter im Monatstakt und jedesmal , wenn ich jemanden liebgewinne muss ich schon fast wieder gehen. Irgendwann schreit das Gehirn nach einer Pause, stopp, halt, ausgebrannt.

Ich bin wirklich gerne und viel unterwegs und habe schon einiges gesehen, doch manche Dinge überraschen und erstaunen mich immer wieder. Eines davon: Familien, die mit Kindern im Säuglingsalter reisen. In meinen Augen eine wahnsinnige Herausforderung, bei der ich nur sagen kann „Hut ab“ und hoffe, dass ich später auch einmal den Mut haben werde, so mit meinen Kindern zu reisen. Der Bericht einer Freundin, die kürzlich mit Mann und 6-Monate altem Baby unterwegs war, hat mich veranlasst diesen Artikel zu schreiben. Für alle mutigen und reiselustigen Eltern, sowie alle, die es werden wollen.

Der Sommer ist nun eindeutig vorbei. In den Bergen ist bereits der erste Schnee gefallen und sowie ist es ziemlich kalt geworden, sodass die Zeit ausgedehnter Spaziergänge eindeutig vorbei sind. Richtig? Nicht ganz…