Home / Posts Tagged "Radfahren"

Urlaub an der Nordsee - das ist mehr als Sonnenbaden und Faulenzen. Denn es gibt viele Möglichkeiten, sportlich aktiv zu werden. Die mit Abstand beliebtesten Sportarten während des Nordseeurlaubs sind Wassersport und Radfahren. Denn hierfür bietet die Nordsee ideale Bedingungen. Die Nordsee - ein ideales Wassersportrevier Wassersportler

Weiterlesen

Die Insel Sylt liegt an der deutschen Nordseeküste in Nordfriesland, direkt an der dänischen Grenze. Sie lässt sich von Niebüll aus mit dem (Auto-)Zug über den Hindenburgdamm gut erreichen. Zudem besteht die Möglichkeit, mit dem Flugzeug anzureisen oder die Fähre ab der dänischen Insel Rømø zu nutzen. Die bekanntesten Orte sind Kampen, Westerland und Wenningstedt, Kurorte mit viel Leben und einem reichhaltigen touristischen Angebot.

Aktivurlaub auf Sylt – Rad fahren, surfen und Strandspaziergänge

Faszinierende Landschaften, anspruchsvolle Touren und Schotterpisten zwischen bizarren Felsformationen. Aussichten auf einsame Buchten an türkisfarbenem Meer, während man an atemberaubenden Schluchten entlang radelt. Gleichzeitig atmet man einen erfrischenden Duftmix von Mandelhainen, Orangen- und Zitronenbäumen ein. Die Herausforderungen durch die Strecken sind nicht ganz so anspruchsvoll, wie es der alpenerprobte Hochgebirgsbiker kennt, dafür von einer ganz anderen Qualität.

Bei einer Trekkingtour möchte der oder die Wanderin die Landschaft genießen und sich an der Natur erfreuen. Dazu gehört unbedingt eine gute Ausrüstung, die nicht behindert und entsprechenden Komfort bietet. Der Trekkingrucksack ist dabei ein zentrales Teil der Wander-Ausrüstung.

Trekking-Rucksack: Tipps für die Outdoor-Ausrüstung

Eine gute Outdoor Ausrüstung macht Trekking oder Wandern erst so richtig perfekt. Dabei ist der passende Rucksack ein zentrales Thema. Es beginnt schon damit, das Frauen und Männer aufgrund unterschiedlicher Anatomie auch unterschiedliche Rucksäcke tragen sollten.

Wer kennt nicht die Bilder der beeindruckenden Tempelanlage von Angkor Wat – einem architektonischen Meisterwerk aus der vergangenen Khmer-Kultur und Magnet für Touristen aus aller Welt? Doch Kambodscha hat landschaftlich und kulturell noch mehr zu bieten als diese sakralen Bauwerke.

Ein Besuch in dem am Golf von Thailand gelegenen Königreich könnte Sie beispielsweise von der lebendigen Hauptstadt Phnom Penh über idyllische Dörfer zu traditionellen Klöstern oder abgelegenen Naturschutzgebieten führen, oder von weißen Traumstränden bis hin zu geheimnisvollen, in Nebel gehüllten Gebirgen.

Radwandern ist eine beliebte Freizeitaktivität für Menschen jeden Alters. Ob rund um den Bodensee, entlang der Loire oder über die Alpen finden sich in und um Deutschland Routen für jeden Geschmack. Doch warum sich auf Europa beschränken, wenn auch der Rest der Welt viel zu bieten hat.

Eine mehrwöchige Fahrradtour könnte zum Beispiel durch China führen, vorbei an buddhistischen Klöstern, der chinesischen Mauer und weiten Graslandschaften, und neben sportlicher Aktivität und atemberaubender Landschaft einen Einblick in das Leben weitab von Chinas Großstädten bescheren.

Die kleine Stadt Nora befindet sich in der Provinz von Örebro in Mittelschweden. In der ehemaligen Bergbauregion Bergslagen gelegen dreht sich in Nora viel um Bergbau und Eisenindustrie. Aber auch die Wälder um Nora, die Architektur der Stadt oder die Insel Alntorps sind eine Reise wert.
Nora - Idylle in Schweden

Mit knapp 10.000 Einwohnern ist Nora eine überschaubare Gemeinde. Dennoch verfügt sie über eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur und lockt Besucher mit kulturellen Angeboten, sportlichen Aktivitäten und kulinarischen Genüssen.

Cornwall ist bekannt für seine Landschaften wie aus dem Bilderbuch. Raue Klippen, idyllische Landschaften und verschlafene Fischerdörfchen, ein idealer Ort für Naturliebhaber und auch für all diejenigen, die sich währen ihres Urlaubs sportlich betätigen wollen.


Wassersport in Cornwall

Durch den vorbeifließenden Golfstrom ist das Klima in Cornwall mild und angenehm und erinnert auch aufgrund der weiten Sandstrände und mediterranen Vegetation an Urlaubsgebiete am Mittelmeer.

Der Kalterersee liegt inmitten Südtiroler Weinberge südlich von Kaltern und nahe an der Ortschaft Tramin, der Heimat des Gewürztraminers. Die Orte liegen unmittelbar an der Südtiroler Weinstraße, die seit Anfang des 20. Jahrhunderts eine große Rolle in der Weinproduktion spielt.

<!–

Der Kalterersee ist eines der wärmsten Gewässer der Alpen und zieht jährlich viele Touristen an. Kaltern und Tramin bieten eine wunderschöne Landschaft, die zum Wandern und zu sportlichen Aktivitäten wie Radfahren und Klettern einlädt. Darüber hinaus finden sich in den Orten viele Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Erholungsmöglichkeiten.

Quer durch Frankreich, zwischen Zentralmassiv und Atlantik, fließt einer der malerischsten Flüsse des Landes: die Loire. Bekannt für seine im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärten Schlösser, ist das Loire-Tal jedoch nicht nur aufgrund seiner architektonischen Sehenswürdigkeiten ein Muss.

Auf 800 Kilometern können sich Radwanderer entlang des Flusses an Schlössern, Weinbergen, malerischen Dörfern und einer vielfältigen Landschaft erfreuen. Das beste am Radwandern: man ist spontan und ungebunden, kann sich mal mehr und mal weniger Zeit nehmen, um die Schönheiten des Loire-Tals zu erkunden und –kurzum – einfach die Seele baumeln lassen.

Ein Besuch auf dem Snaefell Mountain Course ist ein Muss für Biker und Motorradliebhaber. Die seit 1911 befahrene Rennstrecke auf der Isle of Man ist eine Herausforderung auch für Profis und zieht Motorradfahrer und –fans aus aller Welt an.

Jedes Jahr zwischen Mai und Juni verwandelt sich die Isle of Man in ein Paradies für Biker. Zwei Wochen dauert das Motorradfestival der Isle of Man Tourist Trophy, kurz TT, das auf öffentlichen, für das Rennen gesperrten Straßen stattfindet.  

In Northumbria im Norden Englands liegt die Gezeiteninsel Lindisfarne, die bekannt ist als Ausgangspunkt frühmittelalterlicher Missionare und als Ziel der ersten Wikingerraubzüge auf England. Vor einem Überfall der Nordmänner muss man sich heute auf Lindisfarne wohl nicht mehr fürchten, doch die Geschichte lebt und ein Besuch der Insel führt einen nicht nur durch idyllische Landschaften, sondern auch in einen Ort reichhaltiger historischer Tradition.

Vom Goldenen Zeitalter zu den Raubzügen der Wikinger

Als „Golden Age“ wird auf Lindisfarne die Zeit ab 635 A.D. bezeichnet als der irische Mönch St. Aidan auf königliche Anordnung hier ein Kloster gründete und die Insel zum Ausgangspunkt der Missionierung Nordenglands machte. Ein Zeitalter der Kunst und der Bildung brach an:

Dijon ist hierzulande vor allem bekannt für seinen Senf, doch die Hauptstadt der französischen Region Burgund hat mehr zu bieten als kulinarische Köstlichkeiten. Früher wichtiges Zentrum für Politik, Kunst und Wissenschaft ist die Universitätsstadt heute beliebt bei Städtereisenden und als Ausgangspunkt für Touren in die umliegende Weinregion.

Dijon
Gegründet als römische Siedlung erlebte Dijon im 14. und 15. als Hauptstadt des mächtigen Herzogtums Burgund eine kulturelle Blütezeit, deren Überreste bis heute erhalten sind.

Wer Urlaub in Irland macht, darf die Aran-Inseln nicht verpassen. Die drei vor der Bucht von Galway gelegenen Inseln Inishmore, Inishmaan und Inisheer sind Schauplätze traditioneller irischer Kultur  und Geschichte und bezaubern durch ihre einzigartige Landschaft.
Oileáin Árann - Die Aran-Inseln

Wer von Galway mit der Fähre nach Inishmore übersetzt lässt mehr hinter sich als nur die paar Kilometer zwischen der Küste und den Aran-Inseln. Man lässt das bunte Treiben der Universitätsstadt hinter sich und taucht ein in eine Oase der Ruhe und des traditionellen irischen Lebens.

Kambodscha mit dem Fahrrad zu bereisen ist eine wunderbare Gelegenheit, um die Vielfalt dieses Landes auch abseits der touristischen Plätze zu erforschen. Fahrad-Trekking ist für alle optimal, die einen aktiven und erlebnisreichen Urlaub planen wollen.

Kambodscha ist ein geschichtsträchtiges  Land mit einer sehr interessanten Kultur. Es bietet unzählige Ruinen und Tempel, die noch aus dem 9. Jahrhundert stammen.
Kambodscha ist außerdem ein sehr naturverbundenes Land und daher werden die Viehzucht und auch der Reisanbau noch genauso wie vor vielen 100 Jahren gehandhabt. Die Natur ist in den meisten Teilen des Landes noch vollkommen unberührt und vor allem mit dem Fahrrad lassen sich die wunderschönen Flüsse, Seen und Berge gut erkunden.

Winddichte Jacken sollten in keiner Reisetasche für den nächsten Urlaub an der stürmischen Küste oder in anderen wind- und regenreichen Gefilden fehlen. Vor allem zur jetzigen Herbstzeit ist solch ein Utensil unerlässlich.

by meg and rahul©Flickr

Winddichte Jacken gibt es in den unterschiedlichsten Materialien und Ausführungen. Unter anderem sind Jack Wolfskin Jacken bei Groß und Klein sehr beliebt. In gut sortierten Trekkingfachgeschäften und Outdoor-Ausrüstern kann man die beliebten Windjacken erwerben.

Die allseits bekannte Windjacke besteht meistens aus einem leichten Stoff, der wind- und wasserundurchlässig ist, wie z.B. Nylon, Goretex, Sympatex und Polyamid. Diese Materialien sorgen dafür, dass der Körper vor kalter Luft und Feuchtigkeit geschützt ist. Und aufgrund der Atmungsaktivität der Materialien ist der Träger bei körperlicher Anstrengung vor übermäßigem Schwitzen bestens bewahrt.

Nur wenige Seemeilen trennen die dänische Nordseeinsel Römö von Sylt. Die Insel ist jedoch nicht nur aufgrund ihrer schnellen Erreichbarkeit ein interessantes Reiseziel. Der kilometerlange Strand auf Römö lädt zu tollen Aktivitäten ebenso wie zu entspannenden Spaziergängen ein.

Weite Strände, frische Meeresluft und viel Natur – die „Perle im Wattenmeer“, wie Römö auch bezeichnet wird, hat für Besucher einen enormen Erholungswert. Mit einem der breitesten Strände Europas, der Havsand im Süden mit 2,5 Kilometer Breite, bietet Römö eine tolle Kulisse für Strandfreunde, die sogar mit dem Auto befahren werden kann.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.