Home / Work and Travel  / Work and Travel in Norwegen

Work and Travel in Norwegen

Norwegen ist für viele junge Menschen so etwas wie ein Traumland – die einzigartige Fjordlandschaft, die unendlichen Wälder, die Eisgletcher und die Mitternachtssonne sind nur einige wenige Attribute, weshalb ein Aufenthalt in Norwegen zu einem unvergesslichen Abschnitt im Leben junger Menschen werden können.Inzwischen haben über 100.000 schon am Work and Travel Programm in Norwegen teilgenommen und sind in den meisten Fällen mit unschätzbaren Erfahrungen wieder heimgekehrt. Die Freundlichkeit der Menschen und die einzigartige Naturlandschaft begeistern schon nach wenigen Tagen. Vorteilhafter ist es natürlich, wenn man schon ein wenig von der Landessprache beherrscht, dann fällt einem die Integration gerade in den ländlichen Gegenden leichter. Ansonsten sind aber die meisten Norweger der englischen Sprache mächtig, einige von ihnen beherrschen sogar Deutsch, weil es in vielen Schulen zum Fremdsprachenangebot gehört.

Oslo

Für Work and Travel in Norwegen werden im Grunde zwei Arbeitsplätze angeboten – das Arbeiten auf einer Farm sowie in einem Hotel. Die Farmen können aber ganz unterschiedlicher Natur sein, so kann man auf einer Viehzuchtfarm oder einer Obstfarm zum Einsatz kommen. Hier kann jeder frei nach seiner Motivation wählen. Das Farmleben bedeutet zwar frühes Aufstehen, beinhaltet aber auch einen frühen Feierabend, um die Umgebung erkunden zu können. Morgenssteht dann die Fütterung der Tiere als ersten auf dem Tagesplan. Im Anschluss warten ganz unterschiedliche Aufgaben auf die „Aushilfsfarmer“. Die durchschnittliche Arbeitszeit liegt zwischen sechs und acht Stunden täglich. Pro Wochen werden vom Farmer mindestens 1,5 freie Tage garantiert.

Ähnlich verhält es sich bei den Arbeiten in den Hotels. Hier kann man auch auf ganz unterschiedlichen Gebieten zum Einsatz kommen, Küche, Kellnern und Zimmerreinigung gehören hierbei zu den gängigsten. Durch die Arbeit im Hotel entsteht natürlich in viel intensiverer Kontakt mit den einheimischen Gästen, wobei sich hier die Sprache sehr gut schulen lässt.

Die Farmen, welche an dem Work and Travel Programm teilnehmen sind fast über das gesamte Gebiet Norwegens verteilt. So kann es sein, dass man im wärmeren Süden oder im abenteuerlichen Norden eine passende Stelle findet. Norwegen ist auf jeden Fall ein interessanter Einsatzort, wartet das skandinavische Land doch mit einer unglaublichen Landschaft auf. Sollte man die Zeit haben, lohnt sich das Wandern in den Bergen, das Angeln auf den Seen und in den Fjorden sowie das Trekking in der weiten Natur.

Bildurheber: Thinkstock, 453158637, iStock, Nanisimova