Home / Work and Travel  / Work and Travel in Frankreich – mehr als Wein und gutes Essen

Work and Travel in Frankreich – mehr als Wein und gutes Essen

Frankreich mit all seinen Facetten ist ein faszinierendes Land. Dort möglichweise durch Work and Travel die Menschen und Kultur näher kennen zu lernen, ist der Traum zahlreicher Jugendlicher. Insbesondere der Süden des Landes sowie Paris sind die beliebtesten Orte an denen man seine Zeit verbringen möchte.

Die Mittelmeerküste Frankreichs ist ohne Zweifel eine der schönsten Küsten weltweit. Der Charme von Nizza, Cannes und Marseille sucht auf dieser Welt seinesgleichen. Gerade hier bieten sich in der Hotellerie oder den anderen Zweigen des Tourismus zahlreiche Arbeitsangebote, die einen Work and Travel-Aufenthalt lohnenswert machen. Spricht man zudem noch mehrere Sprachen, wird man hier mit offenen Armen empfangen. Durch den engen Kontakt sowohl mit

Einheimischen und Touristen kann man recht schnell seine Sprachkenntnisse weiter vertiefen. Das große Plus an diesen Aufenthalten ist jedoch die wunderschöne Landschaft und das azurblaue Mittelmeer. Allerdings sind auch gerade hier die Lebenshaltungskosten recht hoch, was man bei seinen Gehaltsverhandlungen in Betracht ziehen sollte.

In Paris verhält es sich fast ähnliche wie an der Côte d’Azur. Auch hier findet man in erster Linie in der Tourismus-Branche die passenden Jobs und die Lebenshaltungskosten sind relativ hoch.

Aber es gibt auch Orte, wie Aix-en-Provence, Arles, Nantes, Lyon oder Dijon, wo sich ein Work and Travel-Aufenthalt lohnt. Meist können diese Städte mit einer zauberhaften Altstadt aufwarten, besitzen unzählige kulturelle Angebote und erholsame Ausflugsziele.

Weitere Informationen zu Work and Travel findet man hier.

Foto: Thinkstock, 473055717, iStock, bbtomas