Home / Ratgeber  / Mittelalterfest in Gotland (Schweden)

Mittelalterfest in Gotland (Schweden)

In jedem Jahr Anfang August begehen die Schweden in Visby ihr traditionelles Mittelalterfest. Hier wird Geschichte immer wieder neu in Szene gesetzt. Nicht nur für Mittelalterfans ist das „Meteltidsveckan“ einen spannenden Ausflug wert.

Im 14. Jahrhundert eroberten die Dänen das Städtchen Visby in Schweden, allen voran Dänen-König Valdemar. Der brutale Einzug der Truppen wird heute in aufwendigen Inszenierungen nachgestellt. Trompeten und Fanfaren hallen durch die Gassen von Visby und Tausende Schaulustige und Kostümierte sind von der Partie. Mit Schwert und Fackeln ziehen die Schauspieler durch die Straßen und beeindruckende Kampfszenen und Stunts spielen sich ab. Vor allem das Rittertunier ist ein Highlight der Veranstaltungen.

Natürlich darf eine sagenumwobene Jungfrau in der Geschichte nicht fehlen. Sie soll dem brandschatzenden Dänen-König aus Liebe Tür und Tor geöffnet haben und wurde dafür von den Schweden im Jungfrauenturm eingemauert. Auch dieses historische Ereignis wird jedes Jahr nachgestellt.

Für kulinarische Genüsse wird auf dem großen Markt gesorgt, auf dem es auch mittelalterliche Waffen und Besonderheiten gibt. Probieren Sie mittelalterliches Bier oder den Umgang mit Pfeil und Bogen.
Besucher können sich außerdem über die bis zu tausend Jahre alten Bauten und einen der beeindruckensten Festungsringe Skandinaviens freuen. Zudem gibt es Stadtführungen, Konzerte und Mysterienspiele. All das findet in der ersten Augustwoche in Gotlands Hauptstadt Visby statt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.