Home / Ratgeber  / Laptop-Verbot für Flugreisende schadet der deutschen Wirtschaft

Laptop-Verbot für Flugreisende schadet der deutschen Wirtschaft

Millionen Deutsche fliegen Jahr für Jahr in die USA – viele von ihnen geschäftlich. Und weil in unserer digitalisierten Welt jede Minute zählt, arbeiten die meisten Reisenden auch während des Fluges. Das aber könnte durch das geplante Laptop-Verbot der USA bald passé sein – mit gravierenden wirtschaftlichen Folgen.

"Ich sehe ein Laptop-Verbot, das Millionenschäden für unsere Wirtschaft bedeutet, ohne gleichzeitig einen erkennbaren Mehrwert an Sicherheit zu bieten, skeptisch", sagt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries der WirtschaftsWoche. Internen Berechnungen des Ministeriums zufolge beläuft sich der Schaden auf 160 Millionen Euro jährlich. Mehr Sicherheit müsste nicht durch ein solches Verbot, sondern vielmehr durch geeignete Kontrollen an den Flughäfen bereits vor dem Abflug sichergestellt werden, urteilt die Ministerin.

Fotocredits: Flughafen München