Home / Ratgeber  / Impfungen auf Reisen: Welche Impfungen für welche Länder?

Impfungen auf Reisen: Welche Impfungen für welche Länder?

Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Er ist heiß ersehnt und man kann es gar nicht abwarten, bis man endlich reisen darf. Doch man muss aufpassen, denn manchmal hat man bei der Rückkehr ein unerwünschtes Souvenir im Gepäck.

Die Welt ist klein geworden. Ferne Länder sehen, exotische Bräuche kennenlernen, all das ist mit dem Flugzeug kein Problem mehr. Doch diese Reisen sind nicht immer nur erholsam, denn ferne Länder haben manchmal andere Hygienevorstellungen oder man wird mit Insekten und Tieren konfrontiert, die leider nicht ganz ungefährlich sind.

Reise Impfungen sind wichtig

Dann kann es passieren, dass man bei der Rückkehr ein durchaus unerwünschtes Andenken mitgebracht hat: eine Krankheit oder eine Infektion. Das muss jedoch nicht sein, wenn man die Impfvorschriften des jeweiligen Reiselandes beachtet. Durch eine gezielte Prophylaxe können Krankheiten und Infektionen schon im Vorfeld vermieden werden und der unbeschwerten Urlaubserholung steht nichts mehr im Wege.

Reise Impfungen: Was für welche Länder?

Es ist bekannt, dass man Reise Impfungen vornehmen lassen sollte, bevor man in bestimmte Länder reist.

Für Reisen nach Mittelamerika sind beispielsweise folgende Impfungen vorgesehen: Tetanus/Diphterie/Pertussis, Masern, Polio, Hepatitis A und B (für gute Antworten zu Hepatitis kann man auch auf gesundheitsfrage.net gehen), in einzelnen Ländern zusätzlich Typhus und Gelbfieber.

Für Nordamerika gelten vorgenannte Empfehlungen außer Typhus und Gelbfieber während für Südamerika wieder die ganze Palette nötig wird.

Sie wird auch für ganz Afrika und Indien empfohlen, sowie für Asien, den Mittleren Osten und den indischen Subkontinent. Wer vorbeugt, kann sicher sein, dass seine Reise ohne schlimme Folgen bleibt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.