Home / Trekking  / Weimar und Umgebung

Weimar und Umgebung

Weimar ist einer der schönsten Orte Thüringens und Deutschlands. Die wunderbare Umgebung und die zahlreiche historischen Stätten machen das idyllische Weimar zu einem beliebten Reiseziel. Das klassische Weimar mit seinen Hauptfiguren Schiller und Goethe gehört inzwischen zu den UNESCO-Welterbestätten. Die Suche nach dem Wirken der beiden großen Vertreter sowie anderen Mitwirkenden der deutschen Literatur in und um Weimar wird zu einer spannenden Wanderung durch die Vergangenheit.

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten rund um die thüringische Stadt Weimar gehören die Herzogin Anna Amalia Bibliothek, das Goethe-Museum und Wohnhaus, das Bauhaus-Museum, das Wittumspalais, Schillers Wohnhaus, der Park an der Ilm und das Residenzschloss. Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek ist durch den verheerenden Brand im Jahr 2004 wieder verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit getreten, dabei gehört sie zu den wichtigsten Forschungsstätten der europäischen Kultur- und Literaturgeschichte um 1800. Aufbewahrt werden literarische Zeugnisse aus dem 9. bis 21. Jahrhundert. Über eine Million Bücher und Schriften gehören zum Bestand der auch architektonisch beeindruckenden Bibliothek, deren Schwerpunkt von der Aufklärung bis zur Spätromantik reicht. Die tägliche Besucherzahl ist auf 290 limitiert.

Das Goethe-Wohnhaus und Nationalmuseum bewohnte der Dichter und Schriftsteller fast 50 Jahre seines Lebens, zunächst als Mieter und später auch als Eigentümer. Das Interieur stammt aus den letzten Lebensjahren Goethes und entspricht noch der ursprünglichen Zusammenstellung. Das Museum informiert seine Besucher über die Epoche der Klassik, in deren Spannungsfeld die Wissenschaft- und Literaturgeschichte aufgearbeitet wird. Das Zentrum bilden die vier wichtigsten Vertreter jener Epoche – Goethe, Schiller, Herder und Wieland.

Eine zweite Epoche der Kunstgeschichte hat in Weimar seinen Anfang gefunden, das Bauhaus (1919-1925). Anhand von 500 Werken von Lehrern und Schülern der berühmten Designschule vermitteln die Bilder einen Eindruck über die Kunst- und Kunstschulentwicklung in Weimar. Zu den berühmtesten Vertretern der Bauhaus-Epoche zählen Walter Gropius und Henry van de Veldes.

Neben den zahlreichen kulturellen Stätten sind gerade im Frühjahr und Sommer die Parks in und um Weimar sehenswert. Das ehemalige Jagdschloss Ettersburg und der dazu gehörende sechs Hektar große Landschaftspark ist ein Kleinod thüringischer Gartenkunst. Lange und ausgedehnte Spaziergänge können Wanderer schließlich zur Gedenkstätte Buchenwald führen. Im ehemaligen Konzentrationslager wird den mehr als 50.000 Menschen aus mehr als 50 Nationen gedacht, die hier zwischen 1937 und 1945 gewaltsam ihren Tod fanden. Die ständigen Ausstellungen der Gedenkstätte erinnern an die Verbrechen der Gewaltherrschaften.

Neben den Sehenswürdigkeiten in Weimar gibtb es in der Region um Weimar außerdem noch unzählige lohnenswerte Wanderziele. Das Oberschloss Kranichfeld, der Ferienpark Stausee Hohenfelden, das Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden, die Ordenskomturei Liebstedt und das Rittergut Auerstedt freuen sich jederzeit über Besucher.  Dazu passend gibt es noch den Ferienpark Center Parcs für die ganze Familie.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.