Home / Ratgeber  / Hier weihnachtet es am Schönsten: Der romantische Weihnachtsmarkt auf Thurn und Taxis

Hier weihnachtet es am Schönsten: Der romantische Weihnachtsmarkt auf Thurn und Taxis

Weihnachtsmarkt

Vor einigen Wochen habe ich euch ja schon einmal in einem Artikel die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands präsentiert. Jetzt gibt es noch einen tollen Geheimtipp für euch: den romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis in Regensburg. Ich habe den Markt auf Empfehlung eines Freundes hin besucht und war absolut hingerissen. Auf dem idyllischen Schlossgelände, dessen Kieswege von zahlreichen Fackeln und Lichterketten gesäumt sind, herrscht ein buntes Treiben und der köstliche Duft nach Glühwein und gebrannten Mandeln zieht durch die Luft.
Weihnachtsmarkt

Gelungen sind auch die urigen Blockhütten aus Holz, die mit Tannenzweigen geschmückt sind und eine gemütliche Atmosphäre verströmen. Neben Glühwein und den üblichen Weihnachtsleckereien wie gebrannten Mandeln, Bratäpfeln und Lebkuchen werden auch andere Köstlichkeiten wie Feuerlachs, Wildschweinwürste und natürlich die berühmten Regensburger Knacker angeboten. Unbedingt probieren möchte ich bei meinem nächsten Besuch auch die mit Käse überbackenen Ofenkartoffeln, die es auf dem Markt zu kaufen gibt.

Auch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken bin ich hier fündig geworden: Neben handgeflochtenen Körben und handgeschnitzten Brotzeitbrettchen findet man auch kuschelige Lammfelle, Kirschkernkissen und jede Menge liebevoll gestalteten Weihnachtsschmuck. Wer könnte da schon widerstehen?

Toll fand ich auch die internationale Atmosphäre. Man hört Dialekte und Sprachen aus aller Welt, besonders auffällig sind die Amerikaner, die den Markt meist gleich mit der ganzen Familie und immer extravagant gekleidet (mein Favorit war ein Strickpullover mit einer blinkenden Rentier-Lichterkette) besuchen. Auch für die Kleinsten gibt es viel zu entdecken – zum Beispiel die Krippe oder das Kasperltheater. Und wer Glück hat, erspäht sogar die Fürstin Gloria, die sich ab und an mit ihrer Familie zwanglos unter die Gäste mischt und auch die Eröffnungsansprache zu Marktbeginn hält.

Wer spät unterwegs ist, kann von dem speziellen Nachtschwärmertarif profitieren. Hier wird neben dem reduzierten Eintritt auch ein leckerer Vorglühwein angeboten, den man sich direkt an der Pforte abholen kann. Und noch ein Geheimtipp von mir: Zehn Minuten vor Marktende wird die berüchtigte Feuerzangenbowle, die die Veranstalter direkt über der Feuerstelle zubereiten, umsonst ausgeschenkt. Also schnell noch eine Tasse schnappen und genießen!

Öffnungszeiten

28. November bis 23. Dezember 2013
Sonntag bis Mittwoch 12.00 bis 22.00 Uhr
Donnerstag bis Samstag 12.00 bis 23.00 Uhr
Eintrittspreise Weihnachtsmarkt
Montag bis Freitag 6,00 Euro
Samstag und Sonntag 7,00 Euro
Kinder (6 – 16 Jahre) 2,00 Euro
Gruppenermäßigung:
Gruppen erhalten je 10 Personen eine Freikarte (9+1)

Nachtschwärmertarif:
Sonntag bis Donnerstag ab 20 Uhr 2,50 Euro
Freitag bis Samstag ab 21 Uhr 2,50 Euro

Foto stammt von: Fotolia, 1074829, Gerhard Köhler

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.