Home / Ratgeber  / Der Po – der längste Fluss Italiens

Der Po – der längste Fluss Italiens

PoDie Cottischen Alpen bieten ihm den angemessenen Start, um von West nach Ost quer durch Italien zur Adria zu gelangen: Der Po, längster Fluss Italiens. Auf einer Länge von 652 Kilometern streift er faszinierende Städte und durchquert wunderschöne Landschaften. Das Po-Delta begeistert mit einer unglaublichen Artenvielfalt und wunderschönen Stränden.

Die Po-Ebene: Dreh- und Angelpunkt der italienischen Wirtschaft

50.000 Quadratkilometer fruchtbares Land in vier Regionen, 400 Kilometer Länge am Po entlang – das sind die faszinierenden Dimensionen der Po-Ebene. Die Grenzen dieses Gebiets bilden im Norden die Alpen, im Westen das hügelige Gebiet von Monferrato, im Süden der Appenin. Angebaut werden Wein, Weizen, Mais und Zuckerrüben; die Reisproduktion wurde stark reduziert. Im Osten verbreitert sich der Po zu einem gigantischen Delta – sechs Wasserarme ergießen sich in das Adriatische Meer.

Zahlreiche große Städte befinden sich in dem riesigen Gebiet, darunter Turin in Piemont, Ferrara in der Emilia-Romagna und Mailand in der Lombardei. Das Klima ist warm-gemäßigt, sonnig und mild und lockt im Sommer mit bis zu 40 Grad Celsius zahlreiche Urlauber an. Insgesamt zählt der Po 141 Zuflüsse.

Faszination Po-Delta: Lebendige Natur hautnah

Das Delta des Po steht unter Naturschutz, und das aus gutem Grund. Mehr als eintausend unterschiedliche Pflanzenarten und 400 Vogelarten haben sich in diesem 380 Quadratkilometer großen Gebiet angesiedelt und begeistern Radfahrer und Wanderer gleichermaßen.

Je nachdem, wie schnell und effektiv Sie sich in diesem Gebiet fortbewegen möchten, eignen sich Auto, Fahrrad und sogar das Kanu. Sie erleben hier einsame Bauernhöfe zwischen üppig grünen Wiesen, bewaldete Inseln mitten im Fluss und riesengroße Schilfgebiete. Touristisch fängt das Gebiet gerade erst an zu wachsen; der Grund dafür liegt in dem hohen Verschmutzungsgrad des Po. Auch die erschwerten Zugänge zu den Sandstränden Spiaggia di Boccasette und Spiaggia di Barricata spielen eine Rolle.

Schöne Landschaften und interessante Ausflugsziele

Rund um die Poebene und um das Po-Delta finden Sie zahlreiche attraktive Ausflugsziele. Ferrara und Ravenna bieten wunderschöne historische Bauwerke, und auch Venedig mit seinen berühmten Kanälen, den singenden Gondolieren und der faszinierenden Architektur ist nicht weit. Besuchen Sie die Mole Antonelliana in Turin und tauchen Sie ein in die lebendige Modewelt Mailands.

Bild: Francesca Lombardo – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.