Home / Ratgeber  / Der Abenteuerpark Kaltern: Familienspaß für Groß und Klein

Der Abenteuerpark Kaltern: Familienspaß für Groß und Klein

Nordwestlich des Lago di Caldaro lockt der Abenteuerpark Gross und Klein von April bis Oktober mit 17 anspruchsvollen Parcours, die mit 135 Elementen und 22 Seilrutschen (flying foxes) zu ausgedehnten Aktivitäten einladen. Die ganze Familie hat dort Ihren Spaß.

An Fichten, Lärchen und Buchen befestigte Brücken von 3 bis 60 Meter Länge, laden zu abenteuerlichen Klettertouren ein. Sie bekommen einen Aktivurlaub für die ganze Familie geboten.

Wie komme ich hin?

Aus Richtung Innsbruck kommend erreichen Sie den Abenteuerpark Kaltern in der Sportzone St. Anton, indem Sie die Autobahn Richtung Verona bis zur Abfahrt Bozen – Süd fahren.

Die Parcours befinden sich je nach Schwierigkeitsgrad in Höhen zwischen 1 Meter und 15 Metern. Ein obligatorischer Sicherheits- und Einführungskurs vor Begehung des Parcours ist, unter der Leitung eines erfahrenen Trainers, im Eintrittspreis enthalten. Für Kinder ab 3 Jahren gibt es 10 Parcours mit 9 Staionen, an denen auch die Kleinen ihre Kletterkünste austesten können. Die Großen, sprich ab 16 Jahren, wagen sich auf die schwereren bis hin zum schwarzen Parcour mit einer Höhe bis zu 15 Metern.

Öffnungszeiten

Der Abenteuerpark öffnet seine Türen von April bis Juni: 9.30h – 18.00h,
im Juli und August ist der Park von 9.30h bis 18.30h geöffnet.
Vom 1. bis 16. September 9.30h – 18.00 und
vom 18. September bis 4.November von 10.00h bis 17.00h,
Montags ist der Park geschlossen.

Unterkünfte

Sie suchen ein Familienhotel Südtirol in der Region um den Abenteuerpark herum, um sich nach dem Vergnügen oder Wandern auszuruhen? In der Nähe bieten sich Ihnen, angefangen bei kleinen Gasthöfen, über Ferienwohnungen und Bauernhöfen, bis hin zu Top Hotels eine große Vielfalt an Unterkunftsmöglichkeiten, für jeden Geldbeutel.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.