Home / Ratgeber  / Weihnachten in Griechenland

Weihnachten in Griechenland

Etwas verwunderlich klingt es schon, wenn man in Griechenland von Weihnachten spricht. Verbindet man doch Sommer, Sonne, Strand und Meer mit dem schönen Mittelmeerstaat. Aber auch hier wird das christliche Fest der Liebe gefeiert, vor allem durch die orthodoxen Griechen. Deren Feierlichkeiten beginnen am 25. Dezember, aber noch ohne die in Deutschland verbreiteten Geschenke. Schon am 24. Dezember, dem Heiligen Abend, sind die Tafeln der Griechen reichlich gedeckt, beendet er doch eine Fastenzeit, bei der auf Fleisch- und Milchprodukte verzichtet wird. Die Kinder ziehen am Abend durch die Städte und singen das weihnachtliche „Kalanta“-Lied, in dem der bevorstehende Feiertag angekündigt und die Geschichte der Christi-Geburt erzählt wird.Silvester ist dann nur ein amüsierendes Vorspiel für die folgenden Feiertage. Auf ein großes Feuerwerk wird wegen der hohen Brandgefahr verzichtet, dafür aber kleine Feuerchen angezündet, welche bösartige Kobolde abhalten sollen. Silvester wird von den meisten Griechen in einer geselligen Runde verbracht, wo man Karten und Gesellschaftspiele spielt. Mit Neujahr beginnen dann die Feierlichkeiten, die unserem Verständnis von Weihnachten am nächsten kommen. Der heilige Vassílios wird gefeiert und dieser verteilt dann die Geschenke in die Strümpfe der Kinder.

In jeder Familie wird die „Vassilópita“ gebacken und eine Münze beigemischt. Wer die Münze in seinem Stück findet, wird das kommende Jahr vom Glück begleitet. Für diese Tradition gibt es eine Anekdote aus grauen Vorzeiten: Der heilige Vassílios, damals noch als Bischof tätig, riet der allgemeinen Bevölkerung während kriegerischer Zeit all ihren Schmuck und das Geld in ein Brot einzubacken, um sie vor den Plünderern zu bewahren. Da der Trick funktionierte, war eine neue Tradition geboren.

Die Feierlichkeiten enden schließlich mit dem „Tag des Kreuzes“ am 5. Januar. Ein Priester geht mit dem geweihten Heiligen Kreuz und Weihwasser von Haus zu Haus und segnet seine Bewohner sowie die Räume, was Glückseligkeit im neuen Jahr verspricht.