Home / Ratgeber  / Sternschnuppen–Regen im August – die besten Plätze

Sternschnuppen–Regen im August – die besten Plätze

Besonders der August hält für Sternegucker und Romantikfans viele Highlights am Nachthimmel bereit. Höhepunkt bildet der Sternschnuppen-Regen in der Nacht vom 11. zum 12. August. Der so genannte Strom der Perseiden lässt stündlich bis zu 100 Sternschnuppen am Himmelzelt entlang huschen und erfüllt vielleicht den einen oder anderen Wunsch.

Natürlich können neugierig Gewordene das Schauspiel in einem der vielen deutschen Sternwarten beobachten. Aber schon ein Ausflug in die Natur, fern vom Großstadtlicht, bietet eine sehr gute Sicht auf den Sternenhimmel. Packen Sie also Ihren Trekkingrucksack, eine Isomatte und warme Decken ein, und profitieren Sie beispielsweise am nahe gelegenen See von dem außerordentlichen Anblick. Sinnvoll ist es auch, sich eine Anhöhe oder einen Hügel zu suchen und von dort aus den hervorragenden Ausblick zu haben. Bergsteiger könnten ihr Lager ebenfalls nahe dem Gipfel aufschlagen, um die perfekte Sicht zu haben.

Auch im Ausland können Reisende das Spektakel bestens beobachten. Erkundigen Sie sich doch in der nächsten Touristeninformationen nach idealen Plätzen.

Genießen Sie den ruhigen Anblick der Sterne und halten Sie ein paar Wünsche bereit – voraus gesetzt, das Wetter spielt mit. Sollte dies nicht der Fall sein: Auch in den Nächten vor und nach dem 12. August bestehen noch gute Chancen, die eine oder andere Sternschnuppe zu erhaschen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.