Home / Ratgeber  / Ode an den Döner: Hier gibt’s den besten in Köln

Ode an den Döner: Hier gibt’s den besten in Köln

Artikelgebend sind die besten Adressen Kölns um Döner zu essen.

Pures Glück nach durchfeierten Nächten, die Rettung in der zu kurz geratenen Mittagspause  und der perfekte Snack für einen langen Sonntagnachmittag: Der Döner. Irgendwie hat sich die türkische Spezialität in die Herzen der Deutschen geschmuggelt und in der Republik ihren ganz eigenen Ruhm erlangt. Auch ich bin bekennender Döner-Fan und musste feststellen, dass der Döner nirgends so gut schmeckt wie im guten alten Deutschland. Auf Platz zwei liegt bei mir Barcelona, wo ich sehr leckeren Döner probieren konnte, auch in den Niederlanden schmeckt der Snack sehr gut. Weit abgeschlagen Frankreich, mit langweiligen Soßen und weichem geschmacklosen Brot. Und in Köln? Ich verrate euch, wo ihr in der Domstadt den besten Döner findet.Artikelgebend sind die besten Adressen Kölns um Döner zu essen.

Oruc im Kwartier Latäng

In diesem Studenten- und Ausgehviertel kann man einen der besten Döner Kölns genießen. Lammfleisch frisch vom Spieß geschnitten, sowie leckeres selbstgebackenes Fladenbrot machen diesen Döner zu einem köstlichen Genuss. Knusprig mit viel frischem Gemüse und Salat wandert hier der Döner von der Theke direkt in die Hand des zufriedenen Kunden. Der faire Preis von 4 Euro sowie der exzellente Service sorgen dafür, dass ich gerne wiederkomme.

Zülpicher Döner am Zülpicher Platz

Strategisch günstig neben den vielen Bars der Zülpicher Straße gelegen, ist der Zülpicher Döner vor allem in den Abendstunden immer gut besucht. Auch hier wird das Brot selbst gebacken, was man einfach schmeckt. Leckere Tzatzikisauce und frisches Gemüse sowie Fleisch von guter Qualität tun ihr übriges und so ist es kein Wunder, dass diese Dönerbude zu den beliebtesten in Köln zählt. Lahmacun – die typische türkische Pizza ist hier ebenfalls eine der besten, die ich je gegessen habe.

Kultadresse im Kalk: Nimet Grill

Wen es ans andere Rheinufer zieht, der wird in der Keupstraße glücklich. Hier befindet sich ein exzellenter Dönerimbiss mit einem kleinen Terrassenbereich, wo an großen Spießen Lamm- und Hühnerfleisch brutzeln. Dazu gibt es frischen Salat, Reis, Pommes frites und geschmortes Gemüse – und natürlich das klassische Brot. Auch wenn der Weg auf die andere Rheinseite etwas weit ist – ich komme jedes Mal gerne wieder. Erdal Ates führt dieses Restaurant nun schon seit 30 Jahren und begrüßt seine Stammgäste immer gerne wieder. Nur zu empfehlen!


Inhaber des Bildes: Jacek Chabraszewski – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.