Home / Ratgeber  / Ausfliegsziele in der Havel aktiv erleben

Ausfliegsziele in der Havel aktiv erleben

“Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland…” eines der wohl bekanntesten Gedichte deutscher Herkunft. Es stammt von Theodor Fontane und erzählt über das wunderschöne Havelland, welche von dem Havel Fluss umschlossen wird und das Gebiet von Oranienburg im Nordosten und Rhinow im Nordwesten einschließt.

Das Havelland

Das Gebiet rund um die Havel wird in 3 Abschnitte gegliedert und als Obere, Mittlere und Untere Havel bezeichnet. Die Länge der Havel, die als eines der längsten rechtsseitigen Nebenflusses der Elbe existiert, beträgt 334 km. Natürlich bietet sich diese Landschaft hervorragend zum Wandern und Radfahren mit der ganzen Familie oder in trauter Zweisamkeit an. Entlang der einzigartigen Flussufer der Havel, hindurch durch einmalige Städte Brandenburgs, Berlins und Sachsen-Anhalts. Schon im Jahre 2004 wurde die Havel und ihre Landschaft zur Flusslandschaft des Jahres gekürt und seit 2009 wird eben diese unglaubliche Flusslandschaft durch den Havelradweg begleitet. Doch diese Natur können Sie nicht nur durchwandern oder mit dem Fahrrad befahren, sondern auch aktiv erleben.

Erleben Sie den Müritz-Nationalpark

In Ankershagen beginnt die Reise und führt Sie in das 73 Kilometer entfernte Fürstenberg (Havel). Auf dieser Reise bekommen Sie nicht nur erste Eindrücke von der Havel und dem umliegenden Land, sondern durchqueren eines der bekanntesten und schönsten Nationalparks des Nordens. Gemeint ist der Müritz-Nationalpark mit seinem modernen Informationsgebäude am nördlichen Eingangsbereich. Hier können Sie sich Rad- und Wanderkarten zulegen, Fische beim Laichen beobachten oder sich von den Rangern über den Aufenthalt im Nationalpark unterrichten lassen. Diese bieten Touren durch das malerische Gebiet des Nationalparks mit dem Rad oder zu Fuß an. Wechselnde Foto- und Sonderausstellungen zu den Lebewesen und Pflanzen des Nationalparks sind nur einige Attraktionen im einladenden Informationsgebäude.

Angeln in Zehdenick

Von Fürstenberg aus geht es zum 75 Kilometer entfernten Etappenziel Oranienburg. Hierbei durchfahren Sie den Ort Zehdenick. Dort befindet sich das mit 129.161 Hektar zweitgrößten Großschutzgebiet „Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin“ und der „Naturpark Uckermärkische Seen“. Beide Gebiete haben eine Großzahl an Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie. Von Lehrpfaden, geschichtliche Tonschätzen über Natur- und Kräutergärten in der Bergdorfer Mühle bis hin zu den Gewässern des DAV (Deutscher Angler Verband). Seit dem 01.01.2012 dürfen auf diesen Gewässern aktive Mitglieder des Landesanglerverbandes Berlin/Brandenburg die dortigen Gewässer beangeln. Hierzu ist eine Angelkarte nötig, welche sie dort vor Ort beantragen und ausgestellt bekommen. (Infolink:http://www.fremdenverkehrsbuero-zehdenick.de/tourismus/angelkarte/angelkarte.html) Sollten Sie also entlang der Havel unterwegs sein und gerne angeln, vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Angelroute.

Wandern durch die Glindower Alpen

Auf einem weiteren Abschnitt durchfahren Sie den Ort Glindow welcher zum Gemeindegebiet Werder (Havel) gehört. Dieser Ort bietet einen einmaligen Wanderweg durch die Glindower Alpen entlang des Glindow Sees, welcher zum Panoramaweg von Petzow nach Derwitz gehört. Inmitten der Glindower Alpen befindet sich das Plateau, welches mit einzigartigen Bäumen, Gräsern und Pflanzen bewachsen ist. Von hier aus haben Sie eine perfekte Aussicht bis nach Berlin. Bei guter Wetterlage erkennt man die Türme des Schlosses Sanssouci und Ravensberge. Richtung Norden können Sie die wunderschöne Inselstadt Werder mit ihrer Kirche und Mühle erspähen. Die umliegende Landschaft hat aber auch viele geschichtliche Spuren zu bieten. Im 15. Jahrhundert kamen Mönche und bauten das dortige Tonvorkommen ab, welcher bis zu 30 m unter der Erdoberfläche liegt. Im Ortsansässigen Ziegeleimuseum können Sie sich den Tonabbau und Verarbeitung noch einmal genauer ansehen und miterleben. Ein Erlebnis für Groß und Klein, denn es ist lehrreich und bietet Abwechslung und Unterhaltung.

Das gesamte Gebiet der Havel bietet noch zahlreiche weitere Freizeitmöglichkeiten an. Holen Sie Ihre Wanderschuhe aus dem Schrank, bepacken Sie ihr Fahrrad und fahren Sie in die einmalige Landschaft rund um das Havelgebiet. Ich garantiere Ihnen, dass Sie diesen Urlaub nicht so schnell vergessen werden.
Bild von Glaser – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.