Home / Ratgeber  / Schlemmerwochenende in Freiburg

Schlemmerwochenende in Freiburg

Der Herbst hat begonnen und wenn die ersten Blätter fallen packt viele Menschen das Fernweh. Besonders demjenigen, der gerade noch die Sonnenstrahlen an den Stränden dieser Welt genossen hat, fällt es schwer, jetzt wieder auf den grauen Herbst in Deutschland umzusteigen.
Ein Kurzurlaub ist deswegen für die meisten Menschen genau das richtige, denn auch wenn der Jahresurlaub bereits verplant ist, kann man so einige Tage aus dem gewohnten Alltag ausbrechen.
Schlemmerwochenende in Freiburg

Wellness und gutes Essen

Wer sich am Wochenende verwöhnen lassen möchte, der sollte ein Wellness und/oder Schlemmerwochenende einplanen. Gerade im Herbst stehen Kürbissuppe und leckere Speisen hoch im Kurs und machen bereits Lust auf Lebkuchen und Spekulatius. Gepaart mit einer Massage oder einem Besuch im Dampfbad lässt sich auch ein regnerisches Wochenende gut aushalten. Vor allem wer Zeit zu zweit sucht und mit dem Partner einmal ein paar entspannte Tage verbringen will, ist in einem Wellness-Hotel gut aufgehoben – zum Beispiel im Hotel Hirschen in Freiburg. Auch wenn das Außenschwimmbecken mit der angrenzenden privaten Liegewiese in dieser Jahreszeit zwar nicht mehr zugänglich ist, gibt es mit Sauna und Fitnessclub sowie Tropen- und Schneckendusche noch genug Möglichkeiten, sich im kühlen bzw. warmen Nass zu entspannen. Wer das Gourmet Wochenende im Clarion Hotel Hirschen besucht, der hat nicht nur leckere Gerichte auf dem Teller und den Wellnessbereich zur Verfügung, sondern auch den Schwarzwald und das Städtchen Freiburg vor der Hoteltür und kann so ein paar schöne Tage verbringen. Beispielsweise kann ganz spontan nach dem Essen noch ein kleiner Spaziergang am Fluss eingeplant werden, denn dieser liegt unweit vom Hotel entfernt und bietet sich für romantische Stunden in der Dämmerung nur zu gut an.

Möglichkeiten in Freiburg

Im Spätsommer finden in der Stadt an der Dreisam zudem noch viele Weinfeste oder Hocks statt, bei denen auch auswärtige Gäste schnell Kontakt knüpfen und den guten badischen Wein genießen können, der auf den umliegenden Weinbergen herangewachsen ist. Zudem ist es jetzt noch nicht zu kalt durch die Altstadt zu schlendern und so das Freiburger Flair einzuatmen, während man in das eine oder andere kleine Lokal einkehrt und Federweißer oder leckeres Bier genießt. Auch für eine Wanderung am Kaiserstuhl sind die Temperaturen im Herbst genau richtig. Wer gerne in der Natur ist und vor dem üppigen 4-Gänge-Menü am Abend ein paar Kalorien abtrainieren möchte, der sollte einen langen Spaziergang am Schlossberg einplanen. Hier gilt es nur einige Höhenmeter zu bezwingen, der Ausblick über die Stadt lohnt sich von der Aussichtsplattform jedoch auf alle Fälle. Im dort gelegenen Restaurant oder Biergarten können je nach Wetter ein Kaffee und der Ausblick genossen werden, bevor es wieder hinunter geht.

Photo:  Fotolia, 19341765, chasmer

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.