Home / Trekking  / Aktivurlaub in Island: Rundreise mit einem PS

Aktivurlaub in Island: Rundreise mit einem PS

Schroffe Felsen und grüne Moorlandschaft fliegen vorbei, der kühle Wind weht um die Nase und zerzaust die Mähne des Islandpferdes: Wer Island von einer ganz ursprünglichen Seite kennenlernen und möglichst viel Natur erleben möchte, sollte eine Trekkingtour auf dem Pferderücken unternehmen. Viele isländische Farmen bieten geführte Ritte von unterschiedlicher Dauer an.

Der Natur ganz nah

Wer in den Sattel steigt, um die Insel vom Pferderücken aus zu erkunden, sollte über Reitkenntnisse verfügen und eine ordentliche Kondition haben. Denn die Etappen von bis zu 50 Kilometern pro Tag sind nicht nur für die Islandpferde anstrengend, sondern verlangen auch dem Reiter einiges ab. Dafür wird ein Aktivurlaub der ganz besonderen Art geboten, denn auf keiner Jeepsafari kommen Sie der Landschaft so nah wie mit dem Pferd. Rund 80000 Islandpferde leben heute auf Island und sind mit ihrer Ausdauer und ihrer Trittsicherheit ein zuverlässiger Arbeits- und Freizeitpartner. Auf längere Touren werden stets zusätzliche Pferde mitgenommen, um die Tiere durch regelmäßige Reiterwechsel zu entlasten. Übernachtet wird in einfachen Hütten, gekocht wird am Lagerfeuer.

Von Trollen und heißen Quellen

Island hat nicht nur eine außergewöhnliche Landschaft, sondern auch einen wahren Reichtum an Sagen und Mythen zu bieten. Trolle, die in Felsspalten leben und das brodelnde Innere der Erde, das durch Geysire und Vulkane an die Oberfläche tritt, bestimmen die Geschichten des Landes. Davon zeugen auch die phantasievollen Namen, die die Isländer ihren Naturschönheiten gegeben haben. So sehen die Teilnehmer einer Trekkingtour zu Pferde unter anderem Wasserfälle, die „Wasserfall der Diebe“ heißen oder passieren das „Tor zur Hölle“, den immer noch aktiven Vulkan Hekla.

Abenteuercamp für Erwachsene

Die Kräfte der Natur erleben, sich auf seinen vierbeinigen Partner verlassen und die Gemeinschaft der Reitertruppe genießen – ein Reiterurlaub in Island befriedigt die in vielen Erwachsenen schwelende Sehnsucht nach Abenteuer und Wildnis. Wer seine Anreise zum Trekkingurlaub mit einem PS nicht ganz so wild gestalten möchte, kann auch mit dem Kreuzfahrtschiff nach Island reisen. So lassen sich die Annehmlichkeiten einer Kreuzfahrt mit dem Naturerlebnis auf dem Pferderücken vereinbaren.

Foto: Rhombur – Fotolia