Home / Ausrüstung  / Wanderhosen – ein oftmals unterschätzter Faktor

Wanderhosen – ein oftmals unterschätzter Faktor

Manchmal muss man sich schon ein wenig wundern, dass Wander- oder Trekkingfreunde sehr sorgfältig auf die Auswahl der Schuhe, des Rucksackes, der Mützen oder Zelte legen, aber die Hosen vollkommen außer Acht lassen. So kommt es immer noch sehr häufig vor, dass die herkömmlichen Jeans angezogen werden, die eigentlich überhaupt nicht für das Wandern geeignet sind.

Hochwertige Wanderhosen haben zahlreiche Vorteile gegenüber der herkömmlichen Jeans, schützen sie doch vor Nässe, Kälte und Wind. Angereichert mit einer guten Taschensortierung wird die Wanderhose zu einem wichtigen Element der Ausrüstung beim Wandern.

Eine normale Wanderhose, die in der Regel gegen sämtliche Witterungsumstände resistent ist, kostet zwischen 60 Euro und 120 Euro. Es gibt aber noch die sogenannten Softshell-Wanderhosen. Sie sind besonders atmungsaktiv, schützen wesentlich besser vor Nässe und Wind sowie sind sehr bewegungsfreundlich. Sie setzen sich im klassischen Zwiebelprinzip zusammen, wo eine Schicht die andere etwas überlagert. Rein äußerlich unterscheiden sie sich nur recht wenig von den herkömmlichen Hosen, überzeugen aber in der Anwendung. Allerdings kosten diese Modelle von Wanderhosen zwischen 100 Euro und 220 Euro.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.