Home / Ratgeber  / Reiturlaub in Ungarn – die schönsten Reiseziele

Reiturlaub in Ungarn – die schönsten Reiseziele

Ein Reiturlaub kann ein besonderes Erlebnis sein, vor allem Ungarn soll besonders geeignet dafür sein. Dort gibt es sehr viele Möglichkeiten, einen Reiturlaub zu machen, sowohl mit der Familie als auch als Aktivreise.

Wer mag Tiere nicht? Insbesondere Pferde sind sehr beeindruckende Tiere und sogar so groß und stark, dass man kilometerweit auf ihnen reiten kann. Ein Reiturlaub für die ganze Familie bietet sich also an, denn so wird den Kindern ein volles Programm geboten und sie können sich im Umgang mit den Tieren weiterentwickeln – was auch manchen Eltern sicher nicht schaden würde.

Reiturlaub in Ungarn

Ungarn ist in interessante Landschaften aufgeteilt. Die Donau teilt das westliche Transdanubien in die Kleine Ungarische Tiefebene und die von der Theiß durchflossene Große Ungarische Tiefebene. Die abwechslungsreiche Landschaft wird bestimmt durch welliges Terrain, kleine Hügel und zerschnittene Platten.

Die Große Ungarische Tiefebene nimmt nahezu die Hälfte des gesamten Staatsgebiets Ungarns ein. Sie ist durchzogen mit Auenlandschaften und mit einzelnen Waldinseln besetzt – ideal für lange Ausritte. Es gibt außerdem auch Gebirge, Städte und viele Flüsse und Seen. So kann man nicht nur Reiten, sondern auch Baden und Wandern.

Beliebte Reiseziele zum Reiten in Ungarn

In Transdanubien bieten die Städte Galambok, Nagymakfa, Masonmagyarovar, Kisrecse und Bük Reiturlaube an. In Galambok beispielsweise werden den Gästen kürzlich renovierte und voll eingerichtete Appartments auf zwei Etagen geboten, in denen bis zu 6 Personen Platz finden. Die Apartments liegen in ruhiger Umgebung und haben einen großen Garten, der zum Grillen oder Zusammensein einlädt.

In dem Ort befindet sich eine schöne Fußgängerzone und ein beachtliches Schloss, außerdem viele Restaurants und Weinlokale. Nicht weit ist das Naturschutzgebiet „Kis-Balaton“ („kleiner Plattensee“), in dem man nicht nur seltene Wasservögel und Büffel beobachten, sondern auch angeln kann. Unweit der Appartments gibt es einen Thermalsee und ein Heilbad, in dessen Außenbereich ein Wellenbad mit vielen Rutschen angelegt ist. Und nicht zu vergessen: Das Reitangebot. Geübte Reiter können in der tollen Landschaft ausreiten und Anfänger können sich erst einmal an der Longe üben.

In der Ungarischen  Tiefebene gibt es zudem Orte wie Kecskemek und Organy, die Familien zum Reiterlebnis einladen. Der Plattensee mit seinen anliegenden Gemeinden Balaronmariafürdö, Balatonlelle, Cserszegtomaj, Mesztegnyö und Keszethely hat auch einiges zu bieten. Die Orte werben nicht nur mit Unterkunft, Verpflegung und Ausritten, sondern haben – individuell – noch einiges mehr an Angeboten, sodass es den Urlaubern alles andere als langweilig wird.