Home / Ratgeber  / Husky Schlitten Tour

Husky Schlitten Tour

Die weite Schneelandschaft des Nordens im Rahmen einer Husky Schlitten Tour zu erkunden, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Hier kombinieren sich Entspannung und Abenteuer, in festem Einklang mit der Natur.

Dämmerung, verschneite Tannen und Hölzer, und nur das Knirschen des Schnees und das Tapsen der Hundepfoten unterbrechen die Stille. Die Tour mit dem Husky Schlitten ist geradezu idyllisch und ruhig. Entspannt kann ich die faszinierende Landschaft genießen, den nordischen Himmel mit seinem eigentümlichen Licht, mit viel Glück sogar ein Polarlicht.

Um den Husky Schlitten mit so einer Leichtigkeit führen zu können, bedarf es jedoch des Trainings. In speziellen Husky Camps werden geführte Touren angeboten und der Umgang mit den Schlittenhunden wird geschult. Meist werden zwischen vier und sechs Hunde vor einen Schlitten gespannt. Zwischen 40 und 50 Kilometer können mit den Husky Schlitten dann an einem Tag zurück gelegt werden. Die Verbundenheit mit den Tieren und der Natur ist bei dieser Husky Schlitten Tour besonders groß, weshalb der Abschied anschließend ganz schön schwer fällt.

Husky Touren im Urlaubsprogramm

Viele spannende Touren können im schwedischen und finnischen Lappland unternommen werden. Meist werden sie mit einem erholsamen Urlaubsprogramm kombiniert: Sauna, regionale Spezialitäten und Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise dem Eishotel in Kiruna können wahrgenommen werden. In Alaska und auch in der Schweiz gibt es ähnliche Angebote. Als besonderes Weihnachtsgeschenk ist die Husky Schlitten Tour eine bezaubernde Idee.