Home / Ratgeber  / Heimatgefühle: Das Konrad-Adenauer Haus in Rhöndorf, Bad Honnef

Heimatgefühle: Das Konrad-Adenauer Haus in Rhöndorf, Bad Honnef

Warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? Diesmal zieht es mich nicht ins Ausland, sondern ich bleibe für einen Tagesausflug in Deutschland, genauer gesagt in Nordrhein-Westfalen. Denn hier im beschaulichen Rhöndorf, Bad Honnef steht das ehemalige Wohnhaus Konrad Adenauers, in dem er auch seine letzten Tage bis zu seinem Tod am 19. April 1967 verbrachte. Heute gehört das Haus der Konrad-Adenauer-Stiftung und kann zu großen Teilen noch in seinem Originalzustand besichtigt werden.

Über persönliche Kontakte hatten wir die Gelegenheit eine Führung durch Konrad Adenauers Enkel, Konrad Adenauer zu erhalten, der uns auch durch für Besucher nicht zugängliche Bereiche des Hauses, wie das Schlaf- und Badezimmer des ehemaligen Kanzlers führte. Eine sehr persönliche Begegnung, die durch viele Anekdoten gewürzt wurde und einen bleibenden Eindruck hinterließ. So konnte ich mich mit eigenen Augen von Konrad Adenauers Faible für Standuhren, Krimis, französische Poesie, religiöse Gemälde und Ikonen überzeugen. Im Empfangsbereich, wo man sich auch für die Führungen anmelden kann, lädt ein gut ausgestatteter Ausstellungsbereich auf eine Entdeckungsreise durch Adenauers Werdegang ein.

Karikaturen, Familienfotos und persönliche Utensilien wie eine Gießkanne (Adenauer war ein passionierter Gärtner), handgeschriebene Briefe und vieles mehr laden zum Staunen und Stöbern ein. Wer möchte, kann auch Adenauers Grab besuchen, das etwas abgelegen auf dem Hügel des Waldfriedhofes liegt.

Von Köln, Bonn und Düsseldorf aus ist Bad Rhöndorf mit der Regionalbahn in knapp 40 Minuten (+ 20 Minuten für die Anfahrt von Düsseldorf aus) erreichbar, Züge fahren jede Stunde.

Die Gedenkstätte ist von Oktober bis 30. April Dienstag – Sonntag von 10 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet, die letzte Führung zu Adenauers Wohnhaus findet jeweils um 16 Uhr statt.

Im Sommer sind die Öffnungszeiten wie folgt: 01. Mai bis 30. September: Dienstag-Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr, die letzte Führung zum Wohnhaus erfolgt um 17.15 Uhr.
Montags ist die Gedenkstätte leider geschlossen, eine Ausnahme ist der Pfingstmontag.

Für alle Interessierten gibt es hier weitere Informationen: http://www.adenauerhaus.de/

Eintritt und Führungen sind kostenlos, lediglich für die Nutzung der Archive wird ein geringer Unkostenbeitrag erhoben.


Quelle des Bildes: Screenshot: https://maps.google.com/maps?hl=de&q=Konrad-Adenauer-Stra%C3%9Fe+8c,+Bad+Honnef-Rh%C3%B6ndorf&ie=UTF-8&hq=&hnear=0x47bee5739e669d39:0x779f8ff8a50144de,Konrad-Adenauer-Stra%C3%9Fe+8C,+D-53604+Bad+Honnef,+Deutschland&ei=OA4zUvaPK6iE4AS0p4H4AQ&ved=0CCwQ8gEwAA