Home / Ausrüstung  / Gletscherbrillen – auf dem Berg den Durchblick behalten

Gletscherbrillen – auf dem Berg den Durchblick behalten

Gletscherbrillen sind ein Utensil, das von Anfängern oftmals vergessen und von Profis für unverzichtbar gehalten wird. Was zunächst nur als stylisches Mittel angesehen wird, kann für den Durchblick auf einem Berg, gerade in Schneeregionen, ein zwingend notwendiger Bestandteil der Ausrüstung sein. Die permanente Reflexion der Sonne auf Schnee und Eis kann die Augen der Wanderer extrem reizen, ja sogar zu einer  beeinträchtigen des Seevermögens führen. Zumindest stellt sie für das Auge eine unglaubliche Belastung dar, die sich zunächst in einer Reizung äußert und schließlich zu extremen Kopfschmerzen führen kann.

Gletscherbrillen besitzen deshalb eine sehr starke Tönung der Brillengläser und sollen aufgrund ihrer Beschaffenheit vor Streulicht aus allen Richtungen schützen. Eben diese Kriterien machen Gletscherbrillen für den normalen Gebrauch von Sonnenbrillen unnütz und sollten beispielsweise im Straßenverkehr nie zum Einsatz kommen.

Die Preise für Gletscherbrillen variieren bei den meisten Modellen zwischen 50 und 150 Euro. Dabei bieten einige Hersteller noch Wechselgläser an, um den Bedürfnissen in den Bergen noch besser gerecht zu werden. Auf jeden Fall sollte das Modell optimal auf den Nutzer angepasst werden, damit die Gletscherbrille später nicht zur Belastung wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.