Home / Ratgeber  / Florenz – Traumhafte Stadt inmitten der Toskana

Florenz – Traumhafte Stadt inmitten der Toskana

Die in Mittelitalien gelegene Großstadt Florenz ist die Hauptstadt der wunderschönen Toskana und der Provinz Florenz. Ihre Bedeutung für die Bildende Kunst brachte der Stadt auch die Bezeichnung „italienisches Athen“ ein. Die toskanische Stadt zieht neben Kunstfreunden auch Modeinteressierte, Weinkenner und Genießer an.

<!–

In der Hauptstadt der Toskana, die als künstlerische und kulturelle Hochburg gilt, leben etwa 400.000 Menschen. Viele namhafte Künstler und Gelehrte wussten von der Schönheit der Stadt und ließen sich in ihr nieder und gingen ihrer Berufung nach.

Florenz – Weltkulturerbe der UNESCO

1982 ernannte die UNESCO die historische Altstadt der toskanischen Hauptstadt zum Weltkulturerbe. Der Grund für die Aufnahme in die Liste der UNESCO ist der ungemein große Einfluss der Stadt auf Künstler der vergangenen Jahrhunderte. Dazu zählen unter anderem Botticelli, Michelangelo und Brunelleschi, die die Stadt mit atemberaubenden Kunstwerken bereichert haben.

In der Stadt finden sich unzählige Sehenswürdigkeiten, zu denen beispielsweise der Dom von Florenz, der Neptunbrunnen und der Palazzo Pitti gehören. Weiterhin befinden sich in der Stadt viele Gärten und Museen wie das Naturhistorische Museum und das Archäologische Museum.

Florenz und seine Künstler

Michelangelo gehört zu den wegweisenden Künstlern der italienischen Stadt Florenz. Zudem ist er einer der wichtigsten Vertreter der italienischen Hochrenaissance. Von Michelangelo geschaffene Sehenswürdigkeiten finden sich in der Accademia dell Arte del Disegno. Die von dem Künstler geschaffene David-Skulptur war zuvor im Palazzo Vecchio beheimatet, wobei es sich um das Rathaus der Stadt handelt.

In Uffizien kann eine der wohl bedeutsamsten Kunstsammlungen auf der Welt besichtigt werden.

Ponte Vecchio – Die alte Brücke

Der durch die Altstadt fließende Arno unterteilt die in der Landessprache als Firenze bezeichnete Stadt in zwei Teile. Der Fluss war sowohl für den Handel als auch für die Versorgung der Bewohner zuständig. Allerdings sorgte der Arno auch für Überflutungen, was zu Zerstörungen und großem Leid führte.

Die beiden vom Arno getrennten Teile von Florenz werden durch den Ponte Vecchio, der alten Brücke, verbunden.

Sollte Ihr Weg einmal in die Toskana führen, sollte ein Besuch der bezaubernden Stadt auf keinen Fall fehlen. Und wer einmal dort gewesen ist, wird es zweifellos in Erwägung ziehen, ein weiteres Mal die Stadt zu besuchen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.