Home / Trekking  / Die schönsten Wandertouren durch Sachsen

Die schönsten Wandertouren durch Sachsen

Der Artikel thematisiert die schönsten Wanderrouten Sachsens.

Das Wandern durch die Landschaften inmitten herrlicher Natur erfreut sich einer ungebrochenen Beliebtheit. Das ist auch in dem Bundesland Sachsen so. Hier finden die Wanderer ganz ausgezeichnete Wandertouren in allen Schwierigkeitsgraden. Und ‚Ausgezeichnet‘ wurden diese Wanderrouten tatsächlich. Denn sie gehören zu den Qualitätswegen „Wanderbares Deutschland“. Und deshalb kann man in Sachsen durch die wundervolle Natur wandern auf gut ausgeschilderten und geprüften Wegen.

Der Artikel thematisiert die schönsten Wanderrouten Sachsens.

Wandern auf ausgezeichneten Qualitätswegen

Der Vogtland Panorama Weg ist einer der schönsten Wanderwege in Sachsen. Er führt den Wanderer etappenweise über 229,1 km durch ganz bezaubernde Bach- und Flusstäler, über üppig blühende Wiesen und zu stillen Waldlichtungen. Und er bietet überall geradezu traumhafte Ausblicke. Der Tourenbeginn bietet gleich ein architektonisches Highlight. Denn er führt zu der größten Ziegelsteinbrücke der Welt, der überwältigend schönen und riesigen Göltzschtalbrücke. Hier kann man nur atemlos eine grandiose Architektur bestaunen. Die gesamte Wanderroute hat einen Schwierigkeitsgrad von einfach bis mittelschwer. Wanderer und Naturliebhaber lieben diese gut ausgeschilderte Route durch abwechslungsreiche Landschaften.

Die Tourismusverbände werben für den Kammweg Erzgebirge-Vogtland mit der Aussage, dass es hier alles gibt, außer Bären. Und tatsächlich hat der Kammweg Erzgebirge viel mehr zu bieten, als einfache Wanderstrecken. Auf 284,9 km führt die Route mit mittlerer Schwierigkeit von dem im Osterzgebirge liegenden Ort Altenberg-Geising durch das Vogtland bis nach Blankenstein, Thüringen. Auf den einzelnen Etappen auf dem Kammweg erlebt man eine intakte, unberührte Natur- und Tierwelt. An sehr vielen Stellen hat man großartige Ausblicke in eine außerordentlich faszinierende Landschaft. Auf dieser Wandertour kommt man zu einer der modernsten europäischen Skisprung-Großschanzen – in der Vogtland Arena in Klingenthal finden regelmäßig Weltcup-Springen statt. Außerdem bieten über 23 Museen entlang der Route kulturelle Einblicke. Und überall am Wege gibt es Einblicke in die Volkskunst des Erzgebirges. Wer interessiert ist, kann ohne einen Umweg machen zu müssen Schaubergwerke, Stollen und Besucherschächte ansehen.

Auch der Sächsische Weinwanderweg gehört zu den schönsten Wanderwegen. Er führt auf gut 90 Kilometern durch die schönsten Weinberge, zu herrlichen Aussichtspunkten und zu urigen Weinkellern. Manchmal geht es direkt an der Elbe entlang. Oft auf halber Höhe über dem Fluss und manches Mal entlang der Abbruchkante des Elbtals. Diese wundervolle Wandertour verbindet die Perlen der Region.

Wenn man einmal in Sachsen ist

Wandern in Sachsen bedeutet nicht, dass man immer auf den wundervollen und ausgezeichneten Wanderwegen bleiben muss. Ein besonderes Vergnügen kann auch eine Wanderung durch Dresden sein. Eine günstige Reise nach Dresden lohnt sich auf jeden Fall. In der barocken Innenstadt liegt die einstige Residenz der sächsischen Könige und Kurfürsten. Hier hat man einen faszinierend schönen Blick auf die Landschaften der Elbe. Und hier beginnt man zu verstehen, warum Dresden gerne das Elbflorenz genannt wird. Kunstschätze und bauliche Kleinode, Museen und eine Musiklandschaft mit Weltruhm. Das alles und noch viel mehr bietet Dresden.

Wanderland Sachsen

Es gibt nicht viele Wandertouren, die so viel landschaftliche Schönheit zu bieten haben, wie die in Sachsen. Hier finden Tageswanderer, Individualisten und Trekkingfans die besten und außergewöhnlichsten Wandertouren in allen Schwierigkeitsstufen und in wundervollen Landschaften.


Bild: auremar – Fotolia