Home / Trekking  / Cayos Cochinos: Inseltraum bei Honduras

Cayos Cochinos: Inseltraum bei Honduras

Heute wird mal eine Ausflug in eine Genre unternommen, dass nicht zwingend etwas mit Outdoor zu tun hat, aber dafür die Schönheit dieser Erde repräsentiert und Tauchen ebenso abenteuerlich sein kann. Dazu besuche ich viertuell einmal die Cayos Cochinos, eine Inselgruppe nahe der Küste Honduras.

Cayos Cochinos flickr @ prendio2

Jeder Menschen hat so seine Reiseträume. Nach dem ich auf Umwegen von diesem Inselparadies erfahren habe, möchte ich unbedingt einmal einen Abstecher dorthin machen. Auch wenn es thematisch hier nicht ganz Platz findet, gehören die Cayos Cochinos zu den schönsten Flecken dieser Erde. Der endlos scheinende Sandstrand, das türkisfarbene Meer, die Palmen – alles wie auf einem Poster der Karibik. Wer möchte da nicht dem stressigen Alltag entfliehen und dort seinen Urlaub verbringen.

Cayos Cochinos. Ideal zum Tauchen

Ausserdem erwartet einen auf den Cayos Cochinos ein Abenteuer, vor dem ich mich bislang immer ein wenig gedrückt habe, das ich aber unbedingt einmal machen möchte – das Tauchen. Wo kann man es also besser als im Paradies auf Erden, wo ein faszinierende Unterwasserwelt auf einen wartet und das Wasser eine unglaubliche Sicht gewährt. Aufgrund der Einzigartigkeit der Natur rund um die Cayos Cochinos hat die UNESCO das Gebiet zu einem Nationalpark erklärt. Um diese Welt einmal zu entdecken, kann man örtliche Tauchschulen nutzen, wo man alles sorgfältig erklärt bekommt und einem so nicht Angst und Bange sein muss. Allein die Fotos, die ich bislang von diesem Inseltraum gesehen habe, lassen mich jeden Tag in die Ferne schweifen. Naja, vielleicht geht dieser Traum einmal in Erfüllung.