Home / Camping  / Camping Apps: ADAC Camping- und Stellplatzführer 2012

Camping Apps: ADAC Camping- und Stellplatzführer 2012

Gerade Camper und Trekker kommen kaum noch ohne Smartphone aus, kein Wunder, mit diversen Apps kann unnötiger Stress vermieden und die Organisation erleichtert werden. Der ADAC bietet etwa für die Camping Freunde eine nette App.

Für Europa ausgerichtet hat sich der ADAC mit seiner App daran gemacht, alle Camping- und Stellplätze zusammen zu suchen. Aus tausenden von Angeboten kann man hier vergleichen und schon in der Einschätzung des ADAC nach in einem bestimmten Testprogramm ranken.

ADAC Camping- und Stellplatzführer 2012

Besonders die Kostenanzeige ist mehr als praktisch, denn dort werden nicht nur Vergleiche zwischen anderen Anbietern aufgezeigt, so dass man benachbarte Plätze preislich untersuchen kann, auch Nebenkosten werden mit aufgeführt, denn gerade die machen sich bei billigen Plätzen ja nicht selten teurer als ein Fixpreis aus.

Zu den einzelnen Plätzen gibt es ausreichende Details zu Sanitäranlagen, Entsorgung, Service, Unterhaltung, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, W-Lan, Behindertengerechte Anlagen, Strand usw. – alles kann man ganz bequem vom Smartphone aus nachlesen.

Empfehlung vom Bekannten, aber nur der halbe Name oder der ungefähre Ort ist hängengeblieben? Kein Problem, mit der Volltextsuche kann man auch Infoschnipsel eingeben und sich die Ergebnisse ansehen.

Happiger Preis für guten Service

Für 7,99€ zahlt man zwar sehr viel mehr als für Apps üblich ist (immerhin ist man die 99Cent gewohnt), dafür ist die ADAC Campcard inbegriffen, Verbindung zu GoogleMaps, zur Navigon Navigations App und soziale Netzwerkverbindung locken jedoch mit der ultimativen Verlinkung aller Dinge, die man für den Campingtrip brauchen könnte.

Die App ist für iPhone, iPad und iPod touch geeignet.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.