Home / Articles Posted by Reisender (Page 8)

Wer von seinem nächsten Campingurlaub in San Michele al Tagliamento erzählt, begegnet in der Regel ungläubigem Staunen. Niemand scheint je von diesem hübschen Ort gehört zu haben. Das ändert sich schlagartig, sobald Sie von Camping in Bibione reden. Da weiß jeder sofort Bescheid, Bibione kennt

Weiterlesen

Simbabwe ist besonders bei Naturliebhabern ein sehr begehrtes und beliebtes Reiseziel. Das Land in Afrika zählt jedoch zu einem der ärmsten Länder der Welt und deshalb sollten Sie sich vor Reisebeginn genau über die Sicherheits- und auch Einreisebestimmungen informieren. Die Hauptstadt von Simbabwe ist Harare und ist zudem auch gleich die größte Stadt des Landes. Hier leben etwa 1,6 Millionen Menschen in oft sehr ärmlichen Verhältnissen. Die Hauptstadt liegt in der tropischen Klimazone und die Temperaturen sinken das ganze Jahr über nicht unter 25 Grad Celsius.
Abenteuerurlaub in Simbabwe - lassen Sie sich verzaubern

Der Flieger aus München ist endlich in Atlanta gelandet. Doch das anschließende Warten ist nicht von Erfolg gekrönt: Das gute Stück befindet sich nicht auf dem Gepäckband. Und was nun? Die „Lost and Found“-Stelle kontaktieren Hier müsst ihr euer Ticket vorzeigen, auf dem die Registriernummer des Koffers

Weiterlesen

Ein Wellness-Wochenende ist für Stressgeplagte, Abgespannte und Erholungssuchende genau das Richtige, um dem Alltag mit seinen Verpflichtungen und Terminen zu entfliehen. Vor allem fernöstliche Therapieansätze wie Ayurveda sind dafür empfehlenswert, denn sie verheißen Gesundheit, Erholung und Entspannung. Doch was unterscheidet ein Ayurveda Wellness-Wochenende von einem

Weiterlesen

Wenn ihr einmal über die Urlaubsvorbereitung nachdenkt, bemerkt ihr schnell, dass viele Metaphern bezüglich der „Risiken und Nebenwirkungen" des Reisens existieren. Da ist vom Reisefieber oder -virus die Rede, von Fernweh oder Reisemüdigkeit. Allein, dass es diese Begriffe überhaupt gibt, verdeutlicht bereits, wie sehr uns

Weiterlesen

Wandern, walken, wohlfühlen. So könnte ein Wanderurlaub im Mühlviertel in Oberösterreich aussehen. Das Mühlviertel ist bekannt als eines der vier historischen Viertel der Region. Für Freunde der Gemütlichkeit bietet sich hier ein Urlaub in einem Hüttendorf – einem der wenigen in Österreich – an. Nach einem schönen Tag in der traumhaften Landschaft des Mühlviertels im Böhmerwald in Oberösterreich, an der Grenze zur Tschechischen Republik, kann man sich abends gemütlich in seine Hüte zurückziehen. Dort wird einem nichts fehlen, denn die Hütten, auch Chalets genannt, sind mit allem ausgestattet, was das Urlauberherz begehrt. Sie vermitteln einen romantischen Hauch an Gemütlichkeit, was vor allem der stilgerechten Einrichtung zu verdanken ist. Es wartet ein Hüttenurlaub, bei dem die Gemütlichkeit einer Hütte auf den Komfort eines 4-Sterne-Hotels trifft – informieren Sie sich ausführlich auf http://www.innsholz.at/ über diese Chalets!
Wanderschuhe Blumenwiese Sommer

Letztes Wochenende hatte ich die Gelegenheit, mich mit Freunden in München zu treffen. Neben der allgemeinen Wiedersehensfreude haben mich vor allem unser Hostel und die unmittelbare Umgebung begeistert. Das Münchner Glockenbachviertel ist nämlich zum Feiern absolut empfehlenswert und auch für eine Shoppingtour oder einen gemütlichen Kaffee überaus geeignet. Den aufgeschlossenen Besucher erwartet ein buntes Potpourri an Eindrücken – vom alternativen Vintage-Laden über den Öko-Bäcker bis hin zum Gay-Club – in diesem quirligen Viertel, in dem sich die hippe Szene Münchens herumtreibt, ist wirklich für jeden etwas geboten!
Wildes Wochenende in München: Party im Glockenbachviertel

Von Freunden höre immer wieder, wie viel ich doch reise und dass sie richtig neidisch seien. Kennt ihr diese Phrasen auch oder benutzt ihr sie vielleicht sogar selbst als Ausflüchte, um die lang geplante Traumreise noch bis zum perfekten Zeitpunkt hinauszuzögern und dann doch nie anzutreten? Mit diesen kleinen, aber feinen (Spar-)Tipps setzt ihr euren geplanten Urlaub endlich in die Realität um.
2014 günstiger und ganz nach euren Vorstellungen reisen!

Kitzbühel kannte ich nur aus dem Fernsehen – Damen in Fellmänteln, die durch die Straßen flanieren, Prominente im Stanglwirt sowie Oldtimer-Rallyes, bei denen Fans und Besitzer schicker Karossen aus alten Zeiten staunen und bestaunt werden. Bis meine Schwester einen Gutschein für vier Tage im Tiroler Nobelort auf den Tisch legte. Ein Glücksgriff, wie sich herausstellte, denn Kitzbühel ist ein charmantes, kleines Städtchen mit gastfreundlichen Menschen, idyllischen Wanderwegen und einer atemberaubenden Berglandschaft.
Der Artikel empfiehlt einen Kurztrip nach Kitzbühel zum Rodeln.

Hallstatt ist eine österreichische Gemeinde im Salzkammergut, die internationalen Bekanntheitsgrad genießt. Sie ist eine der touristischen Magnete in Oberösterreich und zieht  mit über 70.000 Nächtigungen jährlich unzählige Besucher aus aller Welt in ihren Bann. Die außergewöhnliche Lage am See und die zahlreichen historischen Bauten machen Hallstatt zu einem der meist besuchten Orte Österreichs.
Die Ortsmitte Hallstatts

Meine Zehen graben sich in den feinen weißen Sand und meine Lippen schmecken immer noch nach Salz, während ich vorsichtig Baguette und Cherrytomaten auf den mitgebrachten Tellern anrichte. Unsere Picknickdecke quillt fast über vor Salaten und köstlichem Fingerfood und wenige Meter weiter schmoren köstlich duftende Spareribs und Steaks auf dem Grill. Der Anlass für dieses Festmahl ist nicht etwa der Beginn eines lang ersehnten Sommerurlaubs, sondern ausgerechnet Weihnachten!
Artikelgebend ist ein ungewöhnliches Weihnachtsfest.

Jetzt geht es bei den meisten Familien rund und es herrscht pures Weihnachtschaos. Schließlich müssen noch die letzten Geschenke verpackt, das Festtagsmenü geplant, ein Baum gefunden  und zahllose andere Kleinigkeiten erledigt werden. Damit der Stress im Winter nicht zu sehr ausartet, gönne ich mir nach den langen und genussreichen Weihnachtsfeiertagen am liebsten einen entspannten Skiurlaub, bei dem ich in der freien Natur ausspannen und durch die sportliche Betätigung gleich ein paar der Weihnachtspfunde wieder verlieren kann.
Der Artikel gibt einen Geheimtipp für den Winterurlaub.

Dass die deutsche Ostseeinsel Rügen im Sommer ein Touristenparadies ist, ist allgemein bekannt. Doch auch im Winter lohnt sich ein Wochenendabstecher nach Rügen, wie ich selbst feststellen durfte, als ich dieses Wochenende einen guten Freund dort besuchte. Das Beste daran: Die Touristenmassen, die im Sommer „busseweise“ herangekarrt werden, um die berühmten Kreidefelsen zu besichtigen, sind verschwunden und ich habe das beeindruckende Naturdenkmal ganz für mich allein.
Rügen im Winter

Vor einigen Wochen habe ich euch ja schon einmal in einem Artikel die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands präsentiert. Jetzt gibt es noch einen tollen Geheimtipp für euch: den romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis in Regensburg. Ich habe den Markt auf Empfehlung eines Freundes hin besucht und war absolut hingerissen. Auf dem idyllischen Schlossgelände, dessen Kieswege von zahlreichen Fackeln und Lichterketten gesäumt sind, herrscht ein buntes Treiben und der köstliche Duft nach Glühwein und gebrannten Mandeln zieht durch die Luft.
Weihnachtsmarkt

Ich war schon immer ein eher spontaner Typ und das wirkt sich auch auf meine Urlaubsplanung aus. Häufig fasse ich Reisepläne nämlich in letzter Minute oder schiebe eben schnell ein verlängertes Wochenende ein, wenn sich eine günstige Gelegenheit ergibt. Einziges Manko: Wer spät bucht, zahlt häufig auch horrende Preise für Zug und Bahntickets. Bis jetzt konnte ich mich immer noch ganz gut mit den alternativen Verkehrsmitteln (Bus oder Mitfahrgelegenheit) aus der Affäre ziehen, doch jetzt wo ich einfach nur noch ins Warme will, muss eine andere Option her.
Der Artikel erklärt wie Last-Minute-Schnäppchen erfolgreich wahrgenommen werden können.

Auch wenn mich im beschaulichen Bayern manchmal die Langeweile packt – einen Pluspunkt hat die Oberpfalz auf jeden Fall für sich: ihre Nähe zur Tschechischen Republik. Aus meiner Kindheit habe ich das Land vor allem als den Ort in Erinnerung, aus dem Freunde zahlreiche raubkopierte DVDs importierten, die wir dann mit wackligem Bild gebannt auf dem Fernseher verfolgten während wir dazu leicht angestaubte, handtellergroße Schokoladenoblaten aßen, die ebenfalls pfundweise mitgebracht wurden.
Der Artikel gibt Tipps günstig nach Prag zu kommen.