Home / Ratgeber  / Aktivurlaub in Vorarlberg

Aktivurlaub in Vorarlberg

Vorarlberg, das westlichste Bundesland Österreichs, liegt eingebettet zwischen dem Bodensee und den Alpen, es grenzt an die Nachbarländer Deutschland, Schweiz und an das Fürstentum Liechtenstein. Sportliche Urlauber finden zahlreiche Möglichkeiten in Vorarlberg: Ob wandern, Mountainbiken, Wassersport oder andere sportliche Aktivitäten wie Golfen,

Bergsee

Reiten oder Bogenschießen, alles ist möglich. Eine Vielzahl von markierten Wanderwegen führen vom Bodensee über den Arlberg und die Silvretta im Südosten und etwa 1.500 Kilometer an Mountainbikerouten führen durch die herrlichen Landschaften Vorarlbergs.

Skivergnügen in Vorarlberg

Im Winter bietet Vorarlberg Schneevergnügen für die ganze Familie. Das Bundesland verfügt über ideale Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches Skivergnügen. Viele Skigebiete reichen in schneesichere Höhen von 1.400 bis 2.400 Metern. Am Arlberg, einer von insgesamt sechs Vorarlberger Urlaubsregionen, stehen den Aktivurlaubern die bekannten Skigebiete Lech Zürs, Klösterle und Stuben zur Verfügung. Die Skifahrer und Snowboarder erwartet ein Eldorado aus insgesamt 84 Bergbahnen und Liften, mehr als 280 Kilometer optimal präparierten Pisten und an die 180 Kilometer Tiefschneeabfahrten. Die Region Bludenz ist besonders gut für den Familienskiurlaub geeignet, im Brandnertal und am Sonnenkopf im Klostertal stehen zahlreiche familienfreundliche Gebiete zur Verfügung. Empfehlenswerte Aktivurlaub-Angebote findet man auf guideboard.com.

Wandern in Vorarlberg

Im Sommer und Herbst verlocken viele Hundert Kilometer an Wanderwegen die Aktivurlauber. Sie führen durch Berg und Tal und durch idyllische Landschaften bis auf Höhen von über 3.000 Metern. Eine beliebte Wanderregion ist zum Beispiel das Montafon. Das Alpental liegt im Süden Vorarlbergs und wird vom Rätikon, der Silvretta und vom Verwall umgeben. In diesem eindrucksvollen Naturpanorama stehen den Besuchern etwa 500 Kilometer an Wanderwegen zur Verfügung. Durch das Montafon führen 62 Bergbahnen, darüber hinaus wird es ist durch die Montafonerbahn und die Silvretta Hochalpenstraße optimal erschlossen.

Bei vielen Aktivurlaubern ist auch das Brandnertal sehr beliebt. Im Süden Vorarlbergs gelegen entzückt es seine Besucher mit Gletschern, Bergen und klaren Gebirgsseen. Ein beliebter Wanderweg führt von der Schesaplanahütte zur Douglashütte. Mit einer Länge von etwa zwölf Kilometern und einer Gehzeit von nicht mehr als vier Stunden ist er auch für Familien gut geeignet. Wer gerne über grüne Wiesen wandert und sich am Wasser klarer Bergseen erholen möchte, ist im idyllischen Klostertal gut aufgehoben. Es liegt zwischen Bludenz und Arlberg, hat eine Ausdehnung von etwa 30 Kilometern und verwöhnt mit einer herrlichen Gebirgskulisse. Jeder Gast findet im Klostertal sein persönliches Naturerlebnis, egal ob erholsame Wanderung oder herausfordernde Gipfeltour. Auf jeden Fall haben die Wanderwege in Vorarlberg eines gemeinsam – sie verwöhnen ihre Gäste mit einem Naturerlebnis der besonderen Art.

Bild: by paul – Fotolia.com